Claessen – Van Dijck (be)

Der Garten

Der Garten mit einer Größe von 50 Aren liegt in eine ländliche Umgebung. Der natürliche Rahmen und die schöne Aussichten waren von grösser Einfluss auf das Gartenplan der van den Gartenbesitzer selbst, beiden Gartenarchitekten, entworfen wurde. Die Hauptentwurfslinien und die Einteilung des Raumes sind gewachsen aus den langen dominanten Linien des Gebäudes und des Grundstücks.
Durch begrünte Mauern, Hagen und geflochtener Wände, entstanden verschiedene Gartenräume, durch die ein Spaziergang durch den Garten sehr überraschend wird.
Auch aus jedem Fenster des Hauses hat man einem schönen und wechselhaften Bild auf den Garten. Die verschiedenen Räume mit jeder seine eigene Atmosphäre rufen verschiedene Stimmungen auf. In das japanische Gartenteil, situiert vor dass Flechtatelier, versuchen organische Formen von Buxus, Taxus und Fagus zu konkurrieren mit große französische Natursteine. Dort gibt es einer Atmosphäre der Stille. Unter den hohen Baum der Zufahrt wachsen Frühlingsblumen das erfrischende Gefühl der Frühling. Etwas weiter liefert der blau-violett farbigen Staudengarten reichlich Farbe und Dufte. Der Obstgarten mit Kleinvieh und der Gemüsegarten integrieren der Garten in seine ländliche Umgebung. Der geschlossener Hof mit Stauden in gelben und weißen Farben, wie auch die verschiedene Terrassen des Hauses sind für das Wohlbefinden da, wo man je nach Wahl in der Sonne oder im Schatten kann genießen von den verschiedenen Aussichten auf die Landschaft mit den grasenden Kühen. Ebenfalls kann man sich noch erstaunen über das Leben im Teich der auf der Schneide zwischen Garten und Landschaft liegt.
Also kurz gesagt: Es ist ein herrlicher naturnaher Garten mit einer gut durchdachten „Nonchalance“.

Garten Info

Achelmansstraat 76
Belgien

0032 11 63 28 43
gabyvandijck@gmail.com
www.claessenvandijck.be

Öffnungszeiten 2019

Samstag und Sonntag 25 – 26 Mai
Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag 30 – 31 Mai und 1 – 2 Juni
Samstag, Sonntag und Montag 8 – 9 – 10 Juni
Samstag: 10 – 21u
Donnerstag, Freitag, Sonntag und Montag: 10 – 18u

Während der offenen Gartentage werden die Kunstwerke vonLUT BRACKX ausgestellt.

Einzelpersonen 3 € (inklusiv Flechtatelier)
Gruppen: (auch an anderen Tagen nach Vereinbarung) minimum 10 Personen: 8 € (inklusiv Gartenführung und Kaffee/Tee mit hausgemachter Kuchen)

Reiseweg

Vom Süden: auf den Weg Hasselt – Eindhoven: Abfahrt Peer. Auf den Weg Hechtel-Peer: ins Zentrum Wijchmaal, hinter den ’über-den-Weg-in-Schwarz und-Gelb-markierte-Fußgängerüberweg’ nach rechts die „Achelmansstraat“ folgen bis zum Kreuzungspunkt mit einer kleinen Kapelle und weiter die Schildchen Atelier folgen. (ungefähr 2 km)

Von Norden : auf den Weg Eindhoven – Hasselt; Abfahrt Peer: unten am Möbelladen „Prijzenklopper“ Richtung Peer nehmen, weiter: sehe hier oben.

Von Osten: in Peer die Richtung Hechtel folgen. Auf den Weg Peer-Hechtel ins Zentrum Wijchmaal, vor den „über-den-Weg-in-Schwarz-und- Gelb-markierte-Fußgängerüberweg’ nach links die „Achelmansstraat“ folgen bis zum Kreuzungspunkt mit einer kleinen Kapelle unter weiter die Schildchen Atelier folgen. (ungefähr 2 km)

Claessens Vandijck1
Claessens Vandijck2
Claessens Vandijck3
Claessens Vandijck4
Claessens Vandijck5
Claessens Vandijck6
Claessens Vandijck7
Claessens Vandijck8
Claessens Vandijck9
Claessens Vandijck10
Claessens Vandijck11
Claessens Vandijck12